Sony Xperia XA1 – Sony’s bestes Smartphone unter 300€!

Mit dem XA1 liefert Sony den Nachfolger seines XA Smartphones. Was das Handy dabei bietet und was im Vergleich zum Vorgänger verändert wurde, erfahrt ihr hier in dem Beitrag!


1. Lieferumfang – Ladestecker, USB-Kabel und Kopfhörer

Wie so ziemlich bei jedem anderen Sony Smartphone auch, gibt es hier wieder nur das nötigste. Also ein 5V 2A USB-Ladestecker, ein ca. 1m langes USB-A auf USB-C Kabel und Kopfhörer samt verschiedenen Aufsteckgrößen.

2. Technische Daten

 Sony Xperia XA1 (G3121)
Prozessor:MediaTek Helio P20 (4x2,3GHz + 4x1,6GHz)
RAM:3GB
interner Speicher:32GB
Verbindungen:LTE Cat 6, Bluetooth 4.2, WLAN
Display:5 Zoll (HD => ~293 ppi)
Akku:2300mAh
Kamera:23MP (hinten), 8MP (vorne)
Audio:Lautsprecher unten rechts
Sonstiges:USB-C, Quickcharge, NFC

Auch wenn der Akku mit 2300mAh nicht der größte ist und das Display „nur“ eine HD Auflösung hat, bekommt man für die knapp 270€ dafür aber 3GB RAM und einen 32GB großen Speicher. Außerdem kommt das XA1 mit USB-C daher und bietet eine 23MP Kamera. Somit ist technische Ausstattung weit besser als bei dem Xperia XA.

3. Verarbeitung – trotz Plastik, super Verarbeitung

Sony baut das XA1 nicht aus Aluminium wie beispielsweise das Neffos X1. Dafür ist aber wie bei Sony üblich die Verarbeitung sehr hochwertig. So gibt es keine scharfen Ecken oder Stellen, wo Material übersteht. Bei dem Display sind die Seiten links und rechts auch etwas abgerundet, wodurch sich das XA1 auch am Rand ordentlich bedienen lässt.

Insgesamt macht das XA1 damit einen soliden und trotzdem recht hochwertigen Eindruck.

4. Performance – Helio P20 aber oho!

Im Gegensatz zu dem Xperia XA, bietet das XA1 hier eine deutlich bessere Performance. Dies kommt nicht nur durch die Helio P20 CPU, sondern auch durch die 3GB RAM.

Besonders positiv fallen die 3GB RAM im Alltag auf. So kann man zwischen mehreren Apps wechseln ohne das diese jedes mal wieder neu laden müssen.

Auch dank der neuen Helio P20 CPU schafft das XA1 Spiele wie Asphalt 8 locker, ohne dabei zu ruckeln. Lediglich die Garten Demo im Antutu Benchmark bringt das XA1 etwas ins straucheln.

In den Benchmarks ergeben sich daher folgende Werte:

 Xperia XA1
Geekbench:
Single-Core:830
Multi-Core:3683
Antutu:58393

Für den Alltag ist die Performance des XA1 also mehr als ausreichend. Auch lassen sich die üblichen Spiele damit ordentlich zocken.

5. Akku – klein aber fein

Wie bereits erwähnt, fällt der Akku mit 2300mAh nicht besonders groß aus.

Nichtsdestotrotz hält der Akku den Tag gut durch. Im Endeffekt musste ich in den 14 Tagen nur ein oder zwei mal unterwegs mit der Powerbank etwas nachhelfen. In meinem Fall nutze ich das Handy sehr oft als Hotspot für mein Laptop. Besonders das strengt den Akku sehr an. Dank des verbauten USB-C und der Quickcharge Technik von MediaTek ist der Akku aber auch wieder schnell aufgeladen.

6. Kamera – schnell und scharf

Für Sony steht bei den Smartphones schon immer die Kamera im Fokus. Das gilt hier auch wieder für das XA1.

Die Kamera macht Aufnahmen mit maximal 23MP (im 4:3 Format). Wer lieber 16:9 Fotos macht, bekommt hier aber trotzdem noch stolze 20MP. Besonderer Pluspunkt bei dem XA1 ist der sehr schnelle Autofokus. Der beste Beweis dafür, ist die Aufnahme eines Zuges, welcher mit ~80km/h am Bahnhof vorbei fuhr. Trotz der hohen Geschwindigkeit lässt sich auch noch der Text an der Lok erkennen.

Sämtliche Testbilder könnt ihr hier in dem Google Drive Ordner finden!

Insgesamt macht die Kamera ein super Eindruck. Die Farben sind kräftig und die Fotos werden auch mit hoher Geschwindigkeit scharf. Auch Videos werden dank eingebautem Bildstabilisator angenehm anzuschauen. Im Vergleich zum Xperia XA, hat sich hierbei besonders der Autofokus deutlich verbessert!

7. Display und Audio – helles Display, durchschnittliche Lautsprecher

Bis zu 450cd/m² kann das Display des XA1 an Helligkeit liefern. Dies ist besonders von Vorteil, wenn die Sonne im Sommer auf das Display scheint. Dann ist es trotzdem noch möglich alles gut zu erkennen. Das verbaute HD IPS Display bietet dazu noch natürliche und kräftige Farben. Auch wenn das XA1 mit einem „nur“ HD Display daherkommt, ist der Text scharf und wirkt keinesfalls verschwommen. Das Display besitzt auch Corning Gorilla Glas und ist damit weniger anfällig für Kratzer.

Der Lautsprecher des XA1 ist an der Unterseite rechts verbaut. Bei dem Punkt liefert Sony auch nur ein durchschnittliches Ergebnis. Zwar klingen Tiefen ganz ausgewogen, dafür mangelt es aber etwas an Höhen. Trotzdem lassen sich Netflix und Co. vernünftig genießen.

8. Software – Typische Sony UI mit wenig Bloatware

Auch bei der Software gilt: Wer ein mal ein Sony Handy hatte, wird sich hier wieder sofort heimisch fühlen. Denn Sony setzt nach wie vor auf die Hauseigene „Sony UI“. Diese ist für Einstiger leicht verständlich und ohne großem Schnick­schnack ausgestattet. Auch an Bloatware übertreibt Sony es nicht. So gibt es lediglich die Apps Spotify, AVG, Facebook und Amazon. Im Endeffekt Apps die viele sicher auch im Alltag nutzen. Falls nicht, lassen sich diese aber deinstallieren. Ein weiterer deutlicher Pluspunkt ist, das Sony direkt das aktuelle Android 7.0 installiert. Lediglich die Apps wie „What’s new“ und „Video &TV SideView“ können zu Beginn wegen ihrer Benachrichtigungen etwas nervig sein.

Insgesamt läuft die Sony UI aber stabil und ohne irgendwelche Abstürze oder sonstigen Problemen.

9. allgemeine Handhabung – kompakt und Rahmenlos

Ein besonderes Merkmal des XA1, ist der so gut wie fehlende Rahmen links und rechts vom Display. Dies ist besonders beim Anschauen von Videos sehr angenehm. Dazu wirkt das Handy auch noch kompakter als so manch anderes 5 Zoll Handy. Ebenfalls nennenswert ist der Slot für die SIM und microSD Karte. Dieser ist ganz ohne „Werkzeug“ herauszubekommen. Also muss man unterwegs nicht erst eine Büroklammer o.ä. suchen und die SIM oder SD Karte zu tauschen.

10. Mein Fazit – günstig, solide, super Kamera

Wer für sich ein Handy sucht, welches den Alltag ordentlich bestreiten kann und mit einer guten Kamera daherkommt, kann mit dem XA1 nichts falsch machen. Die Verarbeitung ist solide und der Akku hält für einen Tag auch gut durch. Spiele wie „Asphalt 8“ sind für das XA1 ebenfalls kein Problem. Ebenso ist der USB-C Port ein weiteres positives Merkmal. Für unter 300€ daher ein super Handy aus dem Hause Sony.

PositivNegativ
+ sehr helles Display- wenig Zubehör mitgeliefert
+ USB-C- nur HD Display
+ schnelle Kamera mit schnellem Autofokus
+ 3GB RAM + 32GB Speicher
+ gute Performance bei Spielen
Kauflink: XA1 (schwarz) Mediamarkt.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.